Eadweard Muybridge (1830 – 1904)

Muybridge beschäftigte sich seit 1873/74 mit Serienaufnahmen des Pferdes Occident . 1878 gelangen ihm Aufnahmen eines galoppierenden Pferdes auf einer Rennbahn (12 bzw. 24 Aufnahmen). Diese machten u.a. klar, dass beim Galopp tatsächlich alle 4 Beine des Pferdes in der Luft sind, dem Augenschein nicht zu trauen ist, welchem auch viele berühmte Maler und Kupferstecher verfielen (auch Dürer: „Der kleine Kurier“). Beispiel mit menschlichen Bewegungen

Étienne-Jules Marey (1830 - 1904)

Mareys fusil photographique (1882) erlaubte das schnelle Schießen von Bildern, um Bewegungen auf die Spur zu kommen. Marey beschäftigte sich intensiv mit Bewegungsstudien (Chronophotographie), die zahlreiche Künstler beeinflussten (italienische Futuristen, Abstrakte). Eines seiner Hauptwerke hieß schlicht: Le mouvement.